Angebote

Leseweisung: Die Maßnahme wird an der Hochschule München durchgeführt. Die Durchführung  erfolgt auf der Grundlage einer jugendrichterlichen Anordnung oder auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft. Der Anordnung liegt in aller Regel eine Empfehlung der zuständigen Jugendgerichtshilfe zugrunde. Im Rahmen eines ausführlichen Erstgesprächs suchen sich die Jugendlichen aus einer größeren Zahl von Vorschlägen Bücher aus, die zu ihren…

Ergebnisse

Lesegruppen und sonstige Gruppenangebote: Aktuell können jährlich fast 100 Lesegruppen und weitere Gruppenangebote in den Jugendarrestanstalten München und Landshut realisiert werden. Möglich wurde dies dadurch, dass neben Studierenden der Hochschule München inzwischen auch zahlreiche Studierende aus Pädagogik- und Lehramtsstudiengängen der LMU im Projekt mitwirken. Erstmals konnten deshalb Ende 2015 auch Lesegruppen für junge Untersuchungshäftlinge in…

Resonanz

Stimmen von Jugendlichen zum Projekt:  „Am Anfang dachte ich. Wird sicher scheiße, aber ehrlich gesagt war ne schöne Zeit.“ (m, 18 J.) „Wer ernsthaftes Interesse zeigt, sein Verhalten zu bessern, wird hier mit offenen Armen empfangen und kann etwas für sich mitnehmen. (≠ Sozialstunden: Arbeit als Strafe)“ (m, 15 J.)“ „Ich finde, es sollten nur…

Ankündigungen

Hier werden Sonderveranstaltungen angekündigt, zu denen alle Interessierten herzlich eingeladen sind. 17.04.2018: Programm Leonhard – Unternehmertum für Gefangene Veranstaltungsprogramm 07.12.2017: Lesung mit anschließender Diskussion mit dem Clemens Meyer, der für seinen Roman „Als wir träumten“ und weitere Romane zahlreiche Preise erhalten hat. 27.04.2017: Lesung und Diskussion mit Sick, dem Autor des Bestsellers „Shore, Stein, Papier“ …

Kontakt

Bei den Leseweisungen finden die Erstgespräche und Abschlussarbeiten immer an der Hochschule München in München-Pasing statt. Termine zur Buchbesprechung können teilweise auch in der KHG der LMU in Schwabing durchgeführt werden. Anfahrtsbeschreibungen: Standort Pasing: Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften, 2. Stock des Altbaus K, bei Raum 224/228, Am Stadtpark 20, 81243 München: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen…

Förderverein

Das Projekt wurde bis 2014 von der Robert Bosch Stiftung und bis 2015 vom „Bündnis für Kinder. Gegen Gewalt“Satzung Förderverein gefördert. Seither hat es sich der Förderverein KonTEXT Leseprojekt e.V. zur Aufgabe gemacht, Spenden und Sachmittel für das Projekt einzuwerben. Der Verein wurde mit dem Ziel gegründet die Weiterentwicklung des Projekts auf verschiedenen Ebenen zu…

Preise und Partner

  Das Leseprojekt wurde in den vergangenen Jahren mehrmals ausgezeichnet, zuletzt 2017 mit dem HanseMerkur Kinderschutzpreis. Übersicht über die Auszeichnungen: Ethica Impuls Award (2013) Deutscher Vorlesepreis (2013) HanseMerkur Kinderschutzpreis (2017) startsocial Stipendiat (2017) Wir werden unterstützt von: